Über mich

Wissenschaftlerin, Strategin, Autorin, Dozentin oder Mediatorin – ich nehme unterschiedliche Positionen ein. Doch hinter all diesen Bezeichnungen bin ich Mutter einer wunderbaren Tochter und durfte als Ehefrau über 15 Jahren mit der Liebe meines Lebens zusammen sein. Als gebürtige Brasilianerin bin ich die jüngste von vier Töchter, geniesse die Zeit mit meinen Eltern so oft wie möglich und bin über Umwege, wegen der Liebe, in meiner Wahlheimat – der Schweiz – angekommen.

Seit 2004 lebe ich in Europa, davon über 5 Jahre in Wien, wo ich nicht nur meinen Doktortitel erworben habe. Seit über 25 Jahren arbeite ich als Expertin im Bereich der interkulturellen Kommunikation, Diversität-Inklusion und Krisenmanagement für KMU’s und Grosskonzerne – im Angestelltenverhältnis oder selbstständig auf Mandatsbasis.

Was ist Mercury Brain?

Hinter dem Firmennamen «Mercury Brain» steckt eine GmbH, gegründet in der Schweiz im Jahr 2019. Nach Jahren der Projektleitung und -entwicklung, Forschung, Durchführung von Projekten, bedeutenden und anerkannten Ergebnissen und Lehre auf dem Gebiet der sozialen Kommunikation, in Brasilien seit 1996 und in Europa seit 2004, dienen diese Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit, Krisenmanagement, Mediation und Kommunikationswissenschaft der Mercury Brain Gmbh.

Die Idee für Mercury Brain entstand durch die Zusammenarbeit mit Partnern, Kunden, Kollegen der Öffentlichkeitsarbeit, Journalisten und Wissenschaftler aus verschiedenen Kulturen und Ländern unter anderen Brasilien, USA, Österreich, Schweiz und Bosnien. Meine Mission ist es, meine praktischen und theoretischen Erfahrungen und Erkenntnisse zu bündeln und an mein Umfeld weiterzugeben, Frieden durch Dialog fördern und Leben verändern zu können. Das Ziel meiner Arbeit ist die Verminderung von Konfliktpotential am Arbeitsplatz aufgrund von kulturellen und sozialen Unterschieden.

Deswegen werden Aufträge bei Firmen übernommen – gezielt für ihre Führungskräfte, Mitarbeiter und andere Stakeholder, (wie Behörde, Presse, Kunden) durch, welche den Dialog fördern, die Kompetenzen im Bereich Konfliktprävention und -management mit den Ansätzen der interkulturellen Kommunikation, Theorie der Diversität und Community Building entwickeln und Menschen dabei unterstützen, sich der Diversity-Aspekte und ihrer kommunikativen Kompetenzen bewusst zu machen.

Literatur

Medienpädagogik und gesellschaftliche Entwicklung: Der Einfluss Kultureller Projekte auf Gemeinschaftliche Selbstorganisation und Kommunikationsstrukturen (Deutsche Ausgabe)

VS Verlag für Sozialwissenschaften

Audio-Podcast

Homeoffice: Konfliktfrei für Mitarbeitende und Führungskräfte

Hier geht’s zum Podcast

Literatur

Medienpädagogik und gesellschaftliche Entwicklung: Der Einfluss Kultureller Projekte auf Gemeinschaftliche Selbstorganisation und Kommunikationsstrukturen (Deutsche Ausgabe)

VS Verlag für Sozialwissenschaften

Audio-Podcast

Homeoffice: Konfliktfrei für Mitarbeitende und Führungskräfte

Hier geht’s zum Podcast

Videos

Mitgliedschaften

Haben Sie Fragen zu meiner Person oder meinem Lebenslauf?
Gerne stehe ich Ihnen zur Verfügung.